Tara
Shamsha Ayurveda Home
Öffnungszeiten / Termine
Aktuelles/Angebote
Shamsha Rainbow Yoga
Was ist Ayurveda
Doshas und Typbestimmung
Abhyanga
Garshanmassage
Shirodhara/Stirnguss
Heisswassertrinkkur
Ghee-Herstellung/Subdoshas
Jambira Pinda Sveda
Sastika Pinda Sveda
Upanahasveda/Rücken
Padabhyanga/Fußmassage
Udarabhyanga/Nabhi-Marma
Shamsha Naturkosmetik
Galerie
Aroma-Massage
Gongmeditation
Klangmassage
Hot-Stone-Massage
Gesichtsbehandlungen
Ernährungsberatung
Warum Infrarotkabine?
Reiki nach Dr. Usui
Medizinische Fußpflege
Reflexzonenmassage
Geschenkgutscheine
Preise/Leistungen
Mirabai Sommerfeld
Sopran Sommerfeld
Repertoire
Besondere Links
Impressum/AGB

Seit 1998

Shamsha AUM rot
Shamsha Ayurveda Trennlinie, rot orange Shamsha Ayurveda Trennlinie, rot orange
a shamsha banner1
banner shamsha ykn
Mirabai Sommerfeld, Banner
Shamsha Ayurveda Trennlinie, rot orange Shamsha Ayurveda Trennlinie, rot orange

Der Abhyanga (Ölgussmassage)

z.B. mit Sharira Thailam, einem ayurvedischen Öl, welches alle 3 Doshas besänftigt und Bioenergien harmonisiert, gilt zudem als verjüngend und beruhigend, ist eine Anwendung, welche sehr positiv auf den gesamten Organismus wirkt. Neben der allgemein physisch stärkenden Wirkung gelangen Sie während der Massage in eine Tiefenentspannung. Die ayurvedisch gereiften, warmen Basisöle (Vata-Sesamöl, Pitta-Sonnenblumenöl oder Kokosöl, Kapha Sesamöl) wirken beruhigend auf die Psyche und pflegend, regenerierend und vitalisierend auf die Haut und das Massieren stärkend auf die Muskulatur. Die Atmung wird ruhiger und der Geist kommt zur Ruhe. Die Massage hat eine besänftigende Wirkung auf das Nervensystem (VATA), kräftigt den Kreislauf und hilft, Toxine aus dem Körper zu transportieren. Die Haut wird zart und geschmeidig und erhält eine gesunde Ausstrahlung. In den ayurvedischen Schriften heißt es dazu: “Die Anwendung von Ölmassagen führt zu einem sanften, flexiblen, starken und anziehenden Körper. Sie ist äußerst vorteilhaft für die Haut und sollte deshalb regelmäßig ausgeführt werden.”

Körper, Geist und Seele werden gleichermaßen berührt.

Alle Massagen finden auf einer beheizten ayurvedischen Ölgussliege statt.

Nach der Massage ruhen Sie 15 Minuten - diese Maßnahme fördert die Aufnahme der Wirkstoffe in die Haut und entlässt Sie für einige Momente in sanfte Träume - und das mitten im Alltag. Luxus pur! Anschließend werden Sie mit einem ayurvedischen Tee oder einem Edelsteinwasser geweckt -

Sie fühlen sich absolut königlich!

In meiner Praxis wird der Abhyanga rein zur Entspannung durchgeführt. Bei Erkrankungen ersetzt er  nicht den Arztbesuch.

 

Verwöhnen und stärken Sie Ihren Körper und Ihre Seele. Erhalten Sie sich Jugendlichkeit und Frische

Eine morgendliche Ganzkörper-Ölmassage vor dem Duschen oder Baden gehört mit zu den angenehmsten, gesunderhaltensten Dingen, die Sie für Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden tun können.

                                                                          Probieren Sie es aus!

Ölmassage p

Anleitung für eine ayurvedische Ölmassage

Nehmen Sie sich morgens etwa eine Vietelstunde Zeit. Die Massage kann im Stehen oder Sitzen bei warmer Raumtemperatur durchgeführt werden. Idealerweise sollte das Öl etwas über Körpertemperatur vorgewärmt sein.

Massieren Sie langsam und gleichmäßig. Halten Sie die Hand dabei leicht gewölbt, wie eine flache Schale und lassen Sie den Daumen angelegt. Massieren Sie mit der ganzen Hand. Am Ende sollte ein dünner Ölfilm den ganzen Körper bedecken. Sollten Sie einmal nur wenig Zeit haben, massieren Sie nur Kopf, Ohren und Fußsohlen.

Beginnen Sie mit der Massage des Kopfbereiches. Massieren Sie mit kleinen, kreisenden Bewegungen. Es folgen Ohren und Gesicht, anschließend Hals und Schultern und schließlich die Arme und Hände. Massieren Sie die langen Knochen mit langen Auf- und Abwärtsbewegungen und die Gelenke mit kreisförmigen Bewegungen. Brust und Bauchbereich sollten sehr sanft massiert werden. Kreisende Bewegungen über dem Brustkorb, gerade Auf- und Abwärtsbewegungen über dem Brustbein und dem Solar plexus (Sonnengeflecht). Massieren Sie den Bauch mit langsamen, kreisenden Bewegungen um Uhrzeigersinn. Rücken und Gesäß werden mit den Handflächen auf und ab massiert (Rücken bei Selbstmassage mit den oberen Flächen), soweit es Ihnen möglich ist. Die Beine werden in der gleichen Weise wie die Arme massiert: gerade an den langen Knochen und kreisend an den Gelenken. Zuletzt massieren Sie sanft Ihre Füße und Fußsohlen.

Optimal ist es, wenn Sie das Öl noch 10 Minuten auf der Haut lassen können, bevor Sie Duschen oder ein Bad nehmen. Dadurch hat der Körper ausreichend Zeit, das Öl zu absorbieren.

Fon: 04193-2286  Internet: www.shamsha-ayurveda-praxis.com    Mail: naturkosmetik-sommerfeld(ät)t-online.de Anschrift: Mirabai Sommerfeld, Alter Burgwall 24, 24558 Henstedt-Ulzburg